Flugfelder

Die elektrisch betriebenen Gleitschirm- und Hängegleitersysteme sind im Moment an Flugfelder gebunden.

Es ist unser Ziel, mit allen beteiligten Instanzen, so viele Flugfelder wie möglich für unsere stille Art der Fliegerei zu gewinnen und entsprechende Konzepte für einen sicheren und störungsfreien Betrieb auszuarbeiten.

Mittelfristig möchten wir mit allen beteiligten Verbänden, eine Ausweitung der Starterlaubnis für E-Systeme erreichen.

An dieser Stelle werden wir fortlaufend die Flugfelder aktualisieren, welche die E-Fliegerei gestatten und unter welchen Bedingungen sie dies tun.

Für den Erhalt einer Bewilligung zum Betrieb eines elektrisch betriebenen Systems bedarf es einer schriftlichen Zustimmung des Flugfeldleiters und die Angabe des Fluggerätes, welches dort genutzt werden soll. Das Gerät muss eine in der Schweiz gültige Musterprüfung haben.

Folgende Punkte müssen unbedingt beachtet werden

  • Auf allen Flugfeldern ist Flugfunk Pflicht. Alle PilotenInnen müssen bis 2018 eine Voice in der entsprechenden Landesprache haben. In diesem Zusammenhang laufen noch ergänzende Abklärungen.
  • Bevor Ihr auf die Zuständigen eines Flugfeldes zugeht, ist es sehr wichtig, uns zu kontaktieren. Wir werden Dir gerne alle notwendigen Informationen (Kontaktpersonen, etc.) geben. Leider ist es in der Vergangenheit vorgekommen, dass Piloten die Verantwortlichen zu sehr bedrängt haben. Als Folge wurde entschieden, keine Bewilligungen mehr erteilen.

Unter folgendem Link findet Ihr alle Flugfelder, die generell für den E-Betrieb in Frage kommen. Es ist aber so, dass eine Erlaubnis ausschliesslich im Ermessen des Flugplatzleiters ist. Kein Platz muss eine Bewilligung erteilen.

Bereits kontaktierte Flugfelder

FlugfeldBewilligungen erteiltAktueller Status
GleitschirmDelta
Bad RagazneinXProbebetrieb positiv vereinbart.

Vor der Nutzung muss die Flugplatzleitung kontaktiert werden.
BellechasseunbekanntXProbebetrieb mit Deltatrike.

Definitiver Entscheid über eine Weiterführung erfolgt Anfang 2018 – bis jetzt positiv.
BexunbekanntXProbebetrieb mit drei Deltatrikes.

Kontakt:
Philippe Bernard: lecarrefour@verbier.ch
Biel-KappelenneinXGleitschirm nicht möglich: Volte/Lärm
ButtwilneinXProbebetrieb.

Kontakt:
Hanspeter Iten: hanspeter.iten@iten-immo.ch
Urs Meier: upmeier@hispeed.ch
CourtelaryXXProbebetrieb läuft und weitere Geräte sind erwünscht.

Vor der Nutzung muss die Flugplatzleitung kontaktiert werden. Eine genaue Einweisung ist verbindlich. Bei Unklarheiten bitte uns kontaktieren.
Croix de CoeurunbekanntXProbebetrieb Bergflugplatz von Verbier

Kontakt:
Philippe Bernard: lecarrefour@verbier.ch
HasenstrickHier laufen noch juristische Abklärungen.

Genaurer Status noch in Abklärung.
LangenthalXXProbebetrieb.

Erfahrungen sind positiv. Weitere Piloten möglich. Bitte im Vorfeld uns kontaktieren.
Luzern-BeromünsterXXProbebetrieb.

Erteilen im Moment eingeschränkt Bewilligungen. Bei Interesse bitte bei uns melden. Sobald sich Status ändert, werden wir euch informieren.
MôtiersunbekanntXProbebetrieb.

Kontakt:
Philippe Bernard: lecarrefour@verbier.ch
MollisXXTrike und Archeopterix - Gleitschirm wäre
auch möglich.

Kontakt:
Walter Elmer: w.elmer@smile.ch
MünsterneinXProbebetrieb.

Kontakt:
Michael Keller: michael-keller@gmx.net
OltenErteilt im Moment keine Bewilligungen. Ein weiterer Vorstoss wird im Mai 2016 erfolgen.
San VittoreunbekanntXProbebetrieb.

Kontakt:
Michael Keller: michael-keller@gmx.net
SchaffhausenXXOffen für E-Hängegleiter.

Vor der Nutzung muss die Flugplatzleitung kontaktiert werden. Eine genaue Einweisung ist verbindlich. Bei Unklarheiten bitte uns kontaktieren. Separate Volte wurde vereinbart.
SchänisXXProbebetrieb mit Trike, Gleitschirm und Archeopterix ist angelaufen.

Eine Kontaktperson ist vorhanden.
WinterthurXXDer Probebetrieb ist bis jetzt erfolgreich abgelaufen (Stand Juni 2017).

Der Platz steht generell allen Piloten offen, jedoch müssen strenge Vorgaben erfüllt werden. Interessierte sollen sich unbedingt bei uns melden. Das Fliegen ohne Einweisung ist strengstens untersagt.
ZweisimmenunbekanntXProbebetrieb.